Screen width of at least 320px is required!

8 September 2016

Episode #9

1 September 2016

Episode #8

25 August 2016

Episode #7

18 August 2016

Episode #6

11 August 2016

Episode #5

4 August 2016

Episode #4

28 July 2016

Episode #3

21 July 2016

Episode #2

14 July 2016

Episode #1

Speed 1.0x
/

Introduction

Hanna: Heute ist Donnerstag, der 11. August 2016.  Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von News in Slow German!  Ein Hallo an alle unsere Zuhörer!
Phillip: Hallo Hanna!  Hallo allerseits!
Hanna:  Im ersten Teil des heutigen Programms sprechen wir über die scharfe Kritik, die 50 Sicherheitsexperten der Republikaner an ihrem Kandidaten Donald Trump geübt haben. In einem offenen Brief erklärten sie, er sei nicht für die Rolle des Präsidenten des Landes qualifiziert. Wir diskutieren die Kommunalwahlen in Südafrika und die große Niederlage der Regierungspartei des Landes, des ANC.  Wir sprechen über den Beginn der olympischen Spiele 2016 in Rio, und wir beenden unser Programm mit dem Verbot des Spiels Pokémon Go durch iranische Behörden aufgrund von Sicherheitsbedenken.
Phillip: Iran ist das erste Land, das Pokémon Go verbietet. Ich bin mir jedoch sicher, dass es nicht das letzte Land bleiben wird.
Hanna: Da hast du wahrscheinlich Recht, Phillip. Viele Länder, wie zum Beispiel Thailand, diskutieren die Nutzungsregeln des Spiels und fordern, dass eingeschränkt werden sollte, wie und wo Pokémon Go gespielt wird. Manche Orte sind einfach tabu!
Phillip: Auf jeden Fall! Außerdem wurde in Ländern, in denen Pokémon Go gespielt wird, von vielen Autounfällen berichtet.
Hanna:  Neue Regel: „Nicht fahren und spielen“?
Phillip: Dem stimme ich zu!
Hanna: Wir werden gleich weiter über dieses Thema sprechen, Phillip. Jetzt geht es erst einmal mit den Ankündigungen weiter. Im zweiten Teil wird es, wie immer, um deutsche Sprache und Kultur gehen. Im Grammatikteil unseres Programms besprechen wir Subjektpronomen, und wir beenden unser Programm mit einer neuen deutschen Redewendung: „Das A und O“.
Phillip: Danke, Hanna! Ich freue mich schon sehr auf unsere Diskussion!
Hanna:  Wunderbar, Phillip! Also dann, Vorhang auf!
* * *
11 August 2016

Fünfzig nationale Sicherheitsexperten der Republikaner warnten in einem gemeinsam unterzeichneten offenen Brief, dass der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald J. Trump der „rücksichtsloseste Präsident der amerikanischen Geschichtesein würde. Alle Unterzeichnenden haben in der Vergangenheit für republikanische Präsidenten von Richard Nixon bis George W. Bush gearbeitet.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

* * *
11 August 2016

Bei den Kommunalwahlen in Südafrika in der letzten Woche hat der regierende Afrikanische Nationalkongress (ANC) die schlimmste Wahlniederlage seit dem Ende der Apartheid hinnehmen müssen. Die Partei musste die Mehrheit in der Hauptstadt Pretoria und der umliegenden Region an die Oppositionspartei „Demokratische Allianz abgeben. Die Ergebnisse signalisieren einen Wechsel in der politischen Landschaft des Landes, die seit 1994 vom ANC kontrolliert wird.

In den letzten Jahren stand der ANC wegen Korruptionsskandalen in der Kritik. Im März urteilte der oberste Gerichtshof des Landes, dass Präsiden

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

* * *
11 August 2016

Trotz Bedenken über Kriminalität, Zika, Wasserverschmutzung und nicht fertig gestellte Einrichtungen laufen die olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro bisher ohne große Unterbrechungen. In der ersten Woche der 31. olympischen Spiele waren bereits starke Leistungen zu sehen, sowohl von vertrauten Gesichtern als auch von Sportlern, die zum ersten Mal dabei waren. Und es gab auch einige Überraschungen.

Für Schwimmstar Michael Phelps sind es die fünften olympischen Spiele. Er gewann in Rio bisher drei Goldmedaillen, 21 insgesamt. Die Ungarin Katinka Hosszú und die Amerikanerin Katie Ledecky hab

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

* * *
11 August 2016

Als erstes Land in der Welt hat der Iran das beliebte Handyspiel Pokémon Go verboten. Die für Online-Aktivitäten zuständige Regierungsbehörde des Irans, der High Council of Virtual Spaces, begründete die Entscheidung mit „Sicherheitsgründen“.

Die genauen Gründe, die zu diesem Verbot führten, sind nicht bekannt. Im vergangenen Monat wurde jedoch berichtet, dass die iranischen Behörden den Entwickler des Spiels, Niantic, dazu bewegen wollten, bestimmte Bedingungen zu erfüllen. Dazu gehörten unter anderem, dass sich die Server des Spiels im Iran befinden müssen und dass die Orte, die im Spiel mark

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

* * *
Hanna: Habe ich Dir schon von meinem Kollegen erzählt? Er ist am Tag der deutschen Einheit geboren.
Phillip: Am 3. Oktober, 1990?
Hanna: Genau. Geschichtsnote 1. Da habe ich mir gedacht, mannometer, was seither alles passiert ist.
Phillip: Wir sind echt weit gekommen. Man kann nicht sagen, dass wir an den „blühenden Landschaften“ angekommen sind, die uns Altkanzler Helmut Kohl versprochen hat, aber wir haben doch viel erreicht.
Hanna: Die Welt ist irgendwie immer noch aufgeteilt zwischen Ostdeutschen (Ossis) und Westdeutschen (Wessis). So verändert hat sie sich nicht.
Phillip: Willst Du nicht sagen, Besserwessis?

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

* * *
Phillip: Ich finde das A und O bei Fast Food ist, dass es schmeckt und dass es schnell geht.
Hanna: Ja, das steckt auch schon im Namen Fast Food, nämlich dass es schnell geht.
Phillip: Wusstest du, dass die Currywurst das beliebteste Fast Food in Deutschland ist? Im Jahr 2014 haben die Deutschen ungefähr 800 Millionen Currywürste verzehrt.
Hanna: Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner, wenn jeder im Jahr 10 Currywürste isst, stimmt die Statistik.
Phillip: Aber du kannst nicht davon ausgehen, dass Dreijährige und Menschen über 80 Jahren so viele Currywürste essen.
Hanna: Stimmt, dann verzehren einige Leute mit Sicherheit sehr viele Currywürste. Dabei sind sie doch so ungesund. Ich finde das A und O bei Essen generell ist, dass es gesund ist, es schmeckt und bei Fast Food auch noch, dass es schnell geht.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.