Screen width of at least 320px is required!

You can't mix business with pleasure

Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps

To ditch

Blau machen

To take someone under your wing

Jemandem unter die Arme greifen

To give your all

Sich ins Zeug legen

To get fooled

Die Katze im Sack kaufen

To scam, take someone for a ride

Einen Bären aufbinden

One hand washes the other

Eine Hand wäscht die andere

To restore, tidy up

Etwas auf Vordermann bringen

To scam, pull someone's leg

Etwas auf die Nase binden

To rest on your laurels

Sich auf seinen Lorbeeren ausruhen

To sign off on something

Seinen/Ihren Friedrich Wilhelm unter etwas setzen

Put your money where your mouth is

Nägel mit Köpfen machen

To get up and running

In die Gänge kommen

Jemandem unter die Arme greifen

Jemanden unter die Arme greifen bedeutet jemanden zu unterstützen, jemandem auch unaufgefordert zu helfen, sei es eine finanzielle oder persönliche Situation.

Der Ursprung der Redensart Jemanden unter die Arme greifen kommt aus dem Mittelalter. Im Kampf war es ehrenhaft, einen verwundeten oder erschöpften Mitstreiter zu stützen. Kamen sie so vom Schlachtfeld, hatte der eine dem anderen unter die Arme gegriffen. Wer umzufallen droht, der wird gestützt, indem man ihm unter die Arme greift. Vielmals wird der Ursprung auf den Knappen, den Assistenten des Ritters, bezogen, der den verletzten Ritter stützt oder auf den Sekundanten und den Fechtenden .

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.