Screen width of at least 320px is required!

2 April 2020

Episode #195

26 March 2020

Episode #194

19 March 2020

Episode #193

12 March 2020

Episode #192

5 March 2020

Episode #191

27 February 2020

Episode #190

20 February 2020

Episode #189

13 February 2020

Episode #188

6 February 2020

Episode #187

Speed 1.0x
/

Introduction

Jana: Heute ist Donnerstag, der 5. März 2020. Willkommen zu unserem wöchentlichen Programm „News in Slow German“! Ein Hallo an alle unsere Zuhörer! Hallo Michael.
Michael: Grüß dich, Jana! Hallo an alle!
Jana: Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige internationale Schlagzeilen besprechen. Wir beginnen mit der erneuten Erwägung der Taliban über das Friedensabkommen nur einige Tage nach seinem Abschluss. Anschließend sprechen wir über den Vorschlag zu Verfassungsänderungen durch den russischen Präsidenten Vladimir Putin. Daraufhin unterhalten wir uns über eine im Royal Society Open Science erschienene Studie. Sie zeigt, dass Möwen scheinbar eher von Nahrung angezogen werden, die vorher von Menschen angefasst wurde. Und dann diskutieren wir noch über einen am 28. Februar von BBC veröffentlichten Artikel. Dieser deutet eine steigende Tendenz bei Unternehmen an, Computer Algorithmen bei der Vorauswahl von Arbeitssuchenden zu nutzen.
Michael: Voll interessant! Weiter geht es dann mit dem Programmteil „Trending in Germany“.
Jana: Am 25. Februar 2020 wurde von der Leipziger Universität eine Studie veröffentlicht. In dieser Woche werden wir über die alarmierenden Resultate diskutieren. Dabei geht es um die antidemokratischen, antisemitischen und antimuslimischen Wählermeinungen der rechtsextremen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD). “Ein weiterer Brennpunkt ist die Entscheidung des Verfassungsgerichts, dass jeder in Deutschland das Recht auf einen assistierten Suizid hat. Das gilt nicht nur für Alte und Schwerkranke, sondern für Menschen in allen Lebensphasen.
Michael: Danke, Jana.
Jana: Danke dir, Michael. Lass uns mit den internationalen Nachrichten beginnen.
5 March 2020
Einige Tage nach Unterzeichnung „des Friedensabkommens“ ziehen Taliban ihre Zustimmung zurück
ono Photography / Shutterstock.com

Wie die Taliban am Montag verkündeten, würden Friedensgespräche mit der afghanischen Regierung nur dann stattfinden, wenn 5.000 der geschätzten 10.000 von der afghanischen Regierung festgehaltenen Taliban-Kämpfer freikämen. Friedensgespräche zwischen den Taliban und der Afghanischen Regierung waren ein Bestandteil „des Friedensabkommens“, das von der US Regierung und den Taliban vergangenen Samstag in Katar unterzeichnet wurde. Die Taliban erklärten, dass die Kämpfe weitergeführt würden, jedoch seien internationale Militärstützpunkte keine Angriffsziele mehr.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

5 March 2020
Putin stellt diverse Verfassungsänderungen vor
Sodel Vladyslav / Shutterstock.com

Der russische Präsident Wladimir Putin schlug verschiedene Verfassungsänderungen vor, über die am 22. April per Volksabstimmung durch die öffentlichkeit entscheiden wird . Eine der Änderungen definiert die Ehe als Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau und schließt damit ausdrücklich homosexuelle Ehen aus. Putin möchte ebenfalls die Erwähnung Gottes in der Präambel der Verfassung verankern. Weitere Reformen unterbinden die Abgabe russischer Gebiete und schützen die sogenannte „historische Wahrheit der Heldentat des russischen Volkes“ im Zweiten Weltkrieg.

Kritiker sehen in diesen Änderun

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

5 March 2020
Gemäß einer Studie bevorzugen Möwen von Menschen angefasste Nahrung

Am 26. Februar wurde eine Studie im Royal Society Open Science über Möwen veröffentlicht. Wenn diese Vögel, laut Studie, Menschen beim Essen beobachten, seien sie von diesen Nahrungsmitteln eher angezogen. Die Studie betonte die Wichtigkeit Essensreste ordentlich zu entsorgen, da unbeabsichtigtes Füttern von Möwen dieses Zusammenspiel fördert.

In der kürzlich durchgeführten Studie seien die Forscher mit Müsliriegeln gefüllten Eimer auf einen ausgewählten Vogel zugegangen. In acht Metern Entfernung wurde der Eimer abgestellt. Der Forscher nahm einen Müsliriegel, tat 20 Sekunden so als ob er davo

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

5 March 2020
„Cultural Fit“ gegeben? Immer mehr Unternehmen greifen auf Bewerberauswahl per Algorithmus zurück

Gemäß einem am 28. Februar von BBC veröffentlichten Artikel nutzen Unternehmen bei der Vorauswahl von Bewerbern zunehmend Computer Algorithmen. Ziel dabei ist festzustellen, ob die Arbeitsweise des Bewerbers zu der Arbeitskultur des Betriebs passt. In den vergangenen Jahren geht der Trend zu einem automatisierten Einstellungsverfahren. Eine automatisierte Überprüfung von Tätigkeitsbeschreibungen und Eignungsprüfungen am Computer sind mittlerweile die Regel in vielen Unternehmen geworden.

Um herauszufinden, ob ein Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, nutzen immer mehr Betriebe

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

5 March 2020
Studie: AfD antidemokratisch und rassistisch
Pacific Press / Shutterstock.com

Jana: Wir haben in diesem Programm in den letzten Wochen und Monaten eine Menge über die AfD geredet. Ich wollte diese Woche einmal die Gelegenheit nutzen, die AfD und ihre Wähler genauer zu analysieren. Jetzt hat die Universität Leipzig erst letzte Woche eine Meinungsumfrage veröffentlicht. Dazu wurden im Rahmen der Leipziger Autoritarismus-Studien von Mai bis Juli 2018 repräsentativ 2.344 Personen im Alter zwischen 18 und 91 Jahren befragt. Das Ergebnis für die AfD-Wähler war dabei ernüchternd. Und zwar wählen diese Wähler die AfD nicht trotz, sondern wegen ihrer anti-demokratischen Einstellungen. Ich gebe dir hier mal ein paar Beispiele zur Ausländerfeindlichkeit. 80,6 % der befragten AfD-Wähler gaben an, sich durch Muslime fremd im eigenen Land zu fühlen, 70 % wollen muslimische Einwanderung völlig verbieten und mehr als die Hälfte findet Rassismus gegen Juden zumindest teilweise verständlich. Der Studie zufolge ist jeder fünfte AfD-Wähler bereit zur körperlichen Gewalt.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

5 March 2020
Sterbehilfe Urteil - jeder hat das Recht auf einen selbstbestimmten Tod

Michael: Die Verfassungsrichter in Karlsruhe haben ein eindeutiges Urteil zum Thema Sterbehilfe gefällt. Künftig hat jeder das Recht selbstbestimmt zu sterben - auch mit Hilfe Dritter, also etwa Ärzte oder anderen Helfern. Und das gilt nicht nur für sehr alte und schwerkranke Menschen, sondern für alle Menschen, in allen Lebensphasen. Damit kippten die Richter ein Gesetz aus dem Jahre 2015, nach dem sich jeder, der anderen wiederholt beim Suizid hilft, strafbar macht. Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete in der Ausgabe Nummer 49 vom 28. Februar 2020 in dem Artikel „Bis zum letzten Atemzug“ über das Thema. Die Zeitung bezieht selbst keine Stellung und schreibt, dass es keine pauschalen Antworten oder einfache Lösungen gäbe, kein richtig oder falsch. Das spiegelt sich auch in der Politik wider. Hier gehen die Meinungen auseinander, nicht nur zwischen den Parteien, sondern auch innerhalb. Jetzt muss schnell eine Lösung gefunden werden. Das Gericht hat dem Gesetzgeber einen Spielraum gegeben. Als Möglichkeiten, wie der Staat die Sterbehilfe regeln könne, nannten die Richter Beratungspflichten, Wartezeiten oder einen Nachweis über die Ernsthaftigkeit.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.