Screen width of at least 320px is required!

9 April 2020

Episode #196

2 April 2020

Episode #195

26 March 2020

Episode #194

19 March 2020

Episode #193

12 March 2020

Episode #192

5 March 2020

Episode #191

27 February 2020

Episode #190

20 February 2020

Episode #189

13 February 2020

Episode #188

Speed 1.0x
/

Introduction

Jana: Heute ist Donnerstag, der 12. März 2020. Herzlich willkommen zu unserer wöchentlichen Ausgabe von „News in Slow German“!  Hallo liebe Hörer! Hallo Michael!
Michael: Hallo Jana! Hallo zusammen!
Jana: Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit der Entscheidung des italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte, das ganze Land abzuriegeln, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Anschließend sprechen wir über den Öl-Krieg zwischen Russland und Saudi-Arabien und seine Auswirkungen auf die globalen Märkte. Danach diskutieren wir das Ergebnis eines Berichts von Klimawissenschaftlern, demzufolge der letzte Winter einen neuen Wärmerekord in Europa aufgestellt hat. Und zum Schluss sprechen wir über die Zerstörung einer heiligen, 1000 Jahre alten Steinstatue auf der Osterinsel durch einen Kleinlaster.
Michael: Danke, Jana. Im zweiten Teil unseres Programms geht es dann weiter mit unserem Segment „Trending in Germany“.
Jana: Wir werden in dieser Woche über die Entscheidung des türkischen Präsidenten sprechen, die Grenzen zu öffnen, um Hunderttausenden, wenn nicht Millionen von Flüchtlingen die Einreise nach Europa zu ermöglichen, womit eine Wiederholung der verheerenden Flüchtlingskrise von 2015 droht. Und wir schließen mit den Präventionsmaßnahmen ab, die Deutschland ergriffen hat, um die Ausbreitung des Coronavirus im Land zu verhindern.
Michael: Klingt gut, Jana! Los geht's!
Jana: Danke, Michael! Wir beginnen mit den Nachrichten aus aller Welt.
12 March 2020
Ganz Italien ist abgeriegelt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern
MikeDotta / Shutterstock.com

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat am Montag ganz Italien und die 60 Millionen Einwohner des Landes unter Quarantäne gestellt, um den Ausbruch von COVID-19 einzudämmen. In der Lombardei und in 19 weiteren Provinzen im Norden gab es bereits Sperrzonen, aber als dann Tausende von Einwohnern in den Süden Italiens flohen, wurde die Abriegelung auf das gesamte Land ausgeweitet.


End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

12 March 2020
Öl-Streit zwischen Russland und Saudi-Arabien bringt globale Märkte zum Absturz

Am Wochenende brach ein Ölpreiskrieg zwischen Russland und Saudi-Arabien aus, der zu einem Einbruch der Aktienmärkte in der ganzen Welt führte. Diese Krise und der weltweite Coronavirus-Ausbruch brachte Wall Street den größten Crash innerhalb eines Tages seit 2008. Der Dow-Jones-Index fiel am Montag um mehr als 2000 Punkte. 


Die Ölkrise ist das Ergebnis einer drastisch gesunkenen Nachfrage in Asien als Folge der geringeren Wirtschaftsaktivitäten in dieser Region wegen des Coronavirus-Ausbruchs. Einige chinesische Raffinerien haben ihre Nachfrage nach ausländischem Öl im vergangenen Monat um bi

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

12 March 2020
Wärmster Winter in Europa

Der Klimawandeldienst „Copernicus“ der Europäischen Union gab am 4.März in einem Bericht bekannt, dass dieser Winter mit Abstand der wärmste in Europa seit dem Beginn der Aufzeichnungen war. Die durchschnittliche Temperatur zwischen Dezember 2019 und Februar 2020 war 3,4 Grad Celsius wärmer als die durchschnittliche Temperatur von 1981 bis 2020 und 1,6 Grad Celsius wärmer als der bislang wärmste Winter 2015/16. Februar war außerdem der zweitwärmste Wintermonat weltweit. Die Temperatur lag nur 0,1 Grad Celsius unter dem bisherigen Rekord vom Februar 2016.

In Europa hat der extrem warme Winter la

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

12 March 2020
Kleinlaster zerstört heilige Steinstatue auf der Osterinsel 

Am 1. März rollte ein geparkter Kleinlaster einen Hügel auf der Osterinsel hinunter und kollidierte mit einer 1000 Jahre alte Statue. Schuld an dem Unfall war offensichtlich ein Versagen der Bremsen. Der Besitzer des Lastwagens, ein auf der Insel lebender Chilene, wurde verhaftet und beschuldigt, ein Nationaldenkmal beschädigt zu haben. Der Lastwagen war gegen einen Ahu geprallt. Ein Ahu ist der Steinsockel, auf dem eine Moai-Statue steht. Die Kollision verursachte Schäden von unermesslichem Ausmaß. Moai sind die Steinfiguren, die die Osterinsel berühmt gemacht haben. Es gibt etwa 900 von ihne

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

12 March 2020
Türkei droht Europäischer Union mit Hunderttausenden von Flüchtlingen
Giannis Papanikos / Shutterstock.com

Jana: Jetzt haben wir eine neue Krise in der EU. Die Türkei hat gerade beschlossen, den Flüchtlingsdeal von 2016 mit der EU aufzukündigen, wenn die Forderungen der Türkei nicht erfüllt werden. Der türkische Präsident Erdogan droht der EU mit Hunderttausenden bis Millionen von Flüchtlingen. Das würde natürlich eine Wiederholung der Flüchtlingskrise von 2015 bedeuten. Damals strömten ein bis zwei Millionen Flüchtlinge alleine nach Deutschland. Diese Flüchtlingszahlen hatten in ganz Europa eine Destabilisierung ausgelöst. Deswegen gab es 2016 diesen Deal mit der Türkei. Der war zu komplex, um das hier genauer auszubreiten, aber im Wesentlichen war die Türkei de facto der Hüter der südöstlichen Außengrenze der EU. Im Gegenzug bekamen sie an die sechs Milliarden Euro Hilfe und andere Konzessionen. Mittlerweile gibt es fast vier Millionen Flüchtlinge in der Türkei und die Lage hat sich auch dort in den letzten Jahren zugespitzt. In Griechenland …

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

12 March 2020
Die Coronavirus-Debatte
SweetHour / Shutterstock.com

Jana: Momentan dreht ja fast ganz Deutschland am Rad wegen dem Coronavirus. Es gibt mehr als 1200 Fälle, und allein Nordrhein-Westfalen verzeichnet etwa 500. Nur Sachsen-Anhalt ist noch nicht betroffen. Der Lufthansa-Konzern streicht seinen Flugplan um 50 Prozent zusammen, weil die Buchungen um mehr als fünfzig Prozent zurückgegangen sind. Das Personal wurde aufgefordert, freiwillig in Teilzeit zu gehen oder unbezahlten Urlaub einzureichen. Der Branchenverband IATA hat den möglichen Umsatzeinbruch im weltweiten Passagiergeschäft auf umgerechnet bis zu 100 Milliarden Euro geschätzt. Das sei in der Dimension mit der Finanzkrise von 2008/2009 vergleichbar. Und in Hessen und in Baden-Württemberg gibt es inzwischen Teststationen, an denen Menschen von ihrem Auto aus eine Probe entnehmen lassen können. Bundesliga-Spiele finden zwar noch statt, aber die Preisverleihung „Goldene Kamera“ wurde verschoben.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.