Screen width of at least 320px is required!

10 September 2020

Episode #218

3 September 2020

Episode #217

27 August 2020

Episode #216

20 August 2020

Episode #215

13 August 2020

Episode #214

6 August 2020

Episode #213

30 July 2020

Episode #212

23 July 2020

Episode #211

16 July 2020

Episode #210

Speed 1.0x
/

Introduction

Jana: Heute ist Donnerstag, der 13. August 2020. Herzlich willkommen zu einer neuen Episode unseres wöchentlichen Programms „News in Slow German“! Michael ist in dieser Woche im Urlaub, und ich werde diese Episode heute gemeinsam mit meiner Freundin Bettina moderieren. Hallo Bettina!
Bettina: Hallo allerseits! Hallo Jana!
Jana: Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit vier Storys, die in dieser Woche Schlagzeilen gemacht habenZuerst werden wir über den Rücktritt des libanesischen Ministerpräsidenten nach der verheerenden Explosion in Beirut am 5. August sprechen. Danach diskutieren wir über die Wahlen in Belarus, die vom Westen als undemokratisch angesehen werden. Wie immer geht es in unserer dritten Geschichte um Wissenschaft und Technik. Heute sprechen wir über den Kot von Seevögeln und dessen Beitrag zur Verbesserung von Ökosystemen – man kann mit ihm sogar einen beträchtlichen kommerziellen Profit erzielen. Und zum Schluss geht es um eine amüsante Geschichte aus einer europäischen Hauptstadt, wo ein nackter Mann ein Wildschwein durch den Wald gejagt hat.
Bettina: Berlin! 
Jana: Oh, du hast davon gehört
Bettina: Als „News Junkie“ geht mir so eine Geschichte doch nicht durch die Lappen, Jana ...!
Jana: Nein, natürlich nicht!  So eine wichtige Story würdest du nie verpassen ... Jetzt machen wir erstmal mit den Ankündigungen weiter. Im zweiten Teil des Programms, „Trending in Germany“, werden wir wichtige Themen aus Deutschland diskutieren. Seit Samstag letzter Woche gilt in Deutschland eine Corona-Testpflicht an Flughäfen für Rückkehrer von Reisen aus mehr als 130 Risikogebieten. Diese Testpflicht wirft viele Fragen auf. Außerdem gehen in einigen Bundesländern die Sommerferien zu Ende und die Schulen kehren nun zum Regelbetrieb zurück.
Bettina: Danke, Jana. Gibt es noch weitere Ankündigungen?
Jana: Nein …
Bettina: Worauf warten wir dann? Los geht's!
Jana: Ja, Bettina. Los geht's!
13 August 2020
Explosion im Hafen von Beirut: Libanesischer Ministerpräsident erklärt seinen Rücktritt
Hiba Al Kallas / Shutterstock.com

Der libanesische Ministerpräsident gab am Montag offiziell seinen Rücktritt bekannt. Er reagierte damit auf die massive öffentliche Empörung über die Fahrlässigkeit der Behörden, die am 5. August zu einer schweren Explosion geführt hatte. Die Explosion war so verheerend, dass sie weite Teile der libanesischen Hauptstadt zerstörte. Bei der Explosion einer Lagerhalle im Hafen kamen mindestens 160 Menschen ums Leben, mehr als 6.000 wurden verletzt und bis zu 300.000 Menschen wurden obdachlos. In den Tagen nach dem Unglück waren es vor allem die Anwohner Beiruts, die den Schutt und das Glas aus de

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

13 August 2020
Weißrussische Oppositionsführerin flieht aus Belarus inmitten von Zusammenstößen mit der Polizei
Svetlana Turchenick / Shutterstock.com

Wie aus den am Montag veröffentlichten offiziellen vorläufigen Ergebnissen hervorgeht, hat der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko die Wahl am 9. August souverän gewonnen. Das Ergebnis wird von der Opposition, die der Regierung Wahlfälschung vorwirft, angefochten. In den Nächten seit der Wahl am Sonntag kam es zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten. Es gab zahlreiche Berichte über ein brutales Vorgehen der Polizei. Lukaschenko erklärte, er werde energisch auf die Proteste reagieren und nicht zulassen, dass das Land auseinandergerissen wird. 

Nach den vorläu

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

13 August 2020
Was ist der Wert von Seevogelkot?

Artenvielfalt ist von entscheidender Bedeutung für das menschliche Überleben. Eine Möglichkeit, den Beitrag mancher Arten zu messen, besteht darin, ihn mit einem Geldwert zu beziffern. Eine neue Forschungsstudie hat ergeben, dass der von Seevögeln wie Möwen, Pelikanen und Pinguinen produzierte Kot jährlich fast eine halbe Milliarde Dollar wert sein könnte. Der Kot von Seevögeln, auch Guano genannt, kann als kommerzieller Dünger verwendet werden und versorgt die Meeresökosysteme mit wichtigen Nährstoffen.

Der Wert von Guano ist beträchtlich. Laut einem neuen Artikel, der am 6. August in der Zeit

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

13 August 2020
Deutscher FKK-Anhänger jagt Wildschwein, das seinen Laptop gestohlen hat

Ein FKK-Anhänger, der eine Wildsau in der Nähe eines Berliner Sees jagte, nachdem diese seinen Laptop gestohlen hatte, wurde nach der erfolgreichen Verfolgungsjagd von Schaulustigen mit großem Beifall bedacht. Der Mann hatte sich nackt am Teufelssee in Berlin gesonnt, was eine in der deutschen Hauptstadt beliebte und durchaus legale Praxis ist. Die Wildsau hatte offenbar andere Badegäste beim Essen einer Pizza beobachtet. Sie schnappte sich einen gelben Beutel mit dem Laptop des Mannes, den sie wahrscheinlich für Essen hielt, und wurde von dem Mann in das Unterholz gejagt.

Die Flucht der Wildsa

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

13 August 2020
Pflichttests für Reiserückkehrer an Deutschlands Flughäfen

Jana: Seit Samstag sind sie also da, die Pflichttests an den Flughäfen und anderen Grenzübergängen, die Gesundheitsminister Jens Spahn Ende Juli für Reiserückkehrer aus Risikogebieten angekündigt hatte. Unter den sogenannten Risikogebieten befinden sich mehr als 130 Länder, unter anderem auch ein EU-Land, Luxemburg, sowie besonders stark betroffene Regionen in der EU, wie Antwerpen. Aber auch Länder wie Russland, Brasilien und selbstverständlich die schwer angeschlagene USA sind betroffen. Die Einführung der Tests verursachte in den ersten Tagen erst einmal einiges Chaos an den Flughäfen und anderswo. Die Bundesländer hatten bis vor kurzem noch auf eine strikte Freiwilligkeit dieser Tests gesetzt. Dann hatte Spahn Ende Juli darauf hingewiesen, dass man zunehmend Ausbrüche unter Familien und Freunden von Reiserückkehrern sehe und hatte daher verpflichtende Tests an Flughäfen angekündigt. Auch Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten können sich innerhalb von Tagen freiwillig testen lassen. Natürlich werfen Pflichttests eine Menge Fragen auf. Zum Beispiel, ob sie gegen das Grundgesetz verstoßen.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

13 August 2020
Zurück zum Regelbetrieb in Deutschlands Schulen?

Bettina: In einigen Bundesländern sind die Sommerferien bereits zu Ende, in anderen fangen sie gerade erst an. Dies gehört zu den Eigenheiten des deutschen Föderalismus, denn Bildung ist Ländersache. In allen Bundesländern soll die Schule nach den Ferien wieder mit dem Regelbetrieb starten - so wie in den Zeiten vor Corona. Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Schulen zu schließen, sei ein massiver Eingriff in das Leben von Familien und in die Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ im Artikel „Schule hat Vorrang“ vom 7. August. Gemeinsames Lernen sei für Kinder so wichtig, dass die Gesellschaft alles dafür tun müsse. Schulen komplett zu schließen, sollte nach Meinung der Zeitung nie die erste Maßnahme sein, sondern die letzte. Im Falle einer zweiten Infektionswelle müsse es eine Abwägung geben zwischen dem gesundheitlichen Risiko und dem gesellschaftlichen Nutzen. Für Schulen gelte: Der Nutzen ist größer als das Risiko.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.