Screen width of at least 320px is required!

21 January 2021

Episode #237

14 January 2021

Episode #236

7 January 2021

Episode #235

31 December 2020

Episode #234

24 December 2020

Episode #233

17 December 2020

Episode #232

10 December 2020

Episode #231

3 December 2020

Episode #230

26 November 2020

Episode #229

Speed 1.0x
/

Introduction

Jana: Heute ist Donnerstag, der 7. Januar 2021. Herzlich willkommen zu einer neuen Folge unseres wöchentlichen Programms „News in Slow German“! Hallo Michael!
Michael: Hallo Jana! Hallo liebe Hörer!
Jana: Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten sprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit der Entscheidung einer britischen Richterin, die Auslieferung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange an die USA zu verweigern. Danach sprechen wir über die von der Weltbank am 5. Januar veröffentlichte Prognose für die Weltwirtschaft für das Jahr 2021. Anschließend diskutieren wir über eine Kollaboration eines japanischen Unternehmens mit der Universität Kyoto, die das Ziel hat, bis 2023 den ersten Holzsatelliten der Welt zu entwickeln. Und zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms werden wir darüber sprechen, wie man Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzen kann.
Michael: Klingt interessant! Und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, all unseren Zuhörern ein frohes neues Jahr zu wünschen! Weiter geht es nun mit dem zweiten Teil unseres Programms – „Trending in Germany“. Worüber werden wir diese Woche sprechen, Jana?
Jana: In Deutschland hat die COVID-19-Impfkampagne begonnen. Wir werden darüber sprechen, ob geimpfte Menschen einen Impfpass bekommen sollten, womit sie sich freier bewegen könnten. Was aber wird das für Personen bedeuten, die nicht geimpft wurden? Außerdem sprechen wir über die durch die Corona-Pandemie aufgeworfene Frage nach der Rolle von Kunst und Kultur in Deutschland. 
Michael: Klingt gut, Jana!  
Jana: Vielen Dank, Michael. Los geht's!
7 January 2021
Britische Richterin lehnt Auslieferung von Julian Assange an die USA ab
Alexandros Michailidis / Shutterstock.com

Am 4. Januar hat die britische Richterin Vanessa Baraitser den Antrag der USA auf die Auslieferung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange abgelehnt. Assange wird vorgeworfen, sich illegal geheime, die nationale Sicherheit der USA betreffende Dokumente verschafft und diese verbreitet zu haben. Nach Angaben der Richterin bestehe bei einer Auslieferung an die USA ein hohes Suizidrisiko. Sie ordnete außerdem die Freilassung von Assange gegen Kaution an. Britische Gerichte hatten Selbstmordrisiko bereits in der Vergangenheit als Grund benutzt, um Auslieferungsanträge der USA abzulehnen.

Die Richterin

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

7 January 2021
Weltbank-Prognose: wirtschaftliche Aussichten für das nächste Jahrzehnt unsicher

Am 5. Januar veröffentlichte die Weltbank ihren Bericht „Global Economic Prospects“ für 2021. Dem Bericht zufolge wird die Wirtschaft in diesem Jahr weltweit voraussichtlich um 4 Prozent wachsen, wenn die Einführung des COVID-19-Impfstoffs weiterhin planmäßig verläuft. Um die Wirtschaft anzukurbeln, müssen politische Entscheidungsträger weltweit entschlossen handeln, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen und investitionsfördernde Reformen umzusetzen.

„Die Pandemie hat das Verschuldungsrisiko in Schwellenmärkten und Entwicklungsländern erheblich erhöht“, erklärte der amtierende Vizepräsiden

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

7 January 2021
Japan will Holzsatelliten entwickeln

Wie Takao Doi, japanischer Astronaut und Professor an der Universität Kyoto, mitteilt, haben sich das Bauunternehmen Sumitomo Forestry und die Universität Kyoto zusammengetan, um bis 2023 die weltweit ersten Satelliten aus Holz zu entwickeln. Zunächst experimentieren die Forscher mit Holzwerkstoffen, die in extremen Umgebungen eingesetzt werden können. Außerdem haben sie begonnen, das Wachstum von Bäumen im Weltraum zu erforschen.

Das Projekt nimmt das wachsende Problem des Weltraumschrotts in Angriff, der irgendwann die Erdumlaufbahn verlässt und auf die Erde stürzt. Satelliten aus Holz würden

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

7 January 2021
Neujahrsvorsätze: So setzt man sie erfolgreich um

Am 1. Januar 2021 veröffentlichte CNN einen Artikel auf seiner Webseite, um seine Leser beim Umsetzen ihrer Neujahrsvorsätze zu unterstützen. Der Artikel basierte auf verschiedenen wissenschaftlichen Studien zur Änderung von Verhaltensweisen. Es wurden mehrere Methoden beschrieben, die externe Motivation nutzen, um Verhaltensweisen erfolgreich zu ändern.

Eine der Studien untersuchte die Motivation von Mitgliedern von Fitnessstudios: Eine Gruppe erhielt ein kostenloses Hörbuch und wurde dazu angehalten, sich das Buch beim Trainieren anzuhören. Eine zweite Gruppe erhielt nur ein kostenloses Hörb

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

7 January 2021
Corona-Impfpässe? Pro und Kontra

Jana: Die Impfungen in Deutschland haben begonnen. Jetzt stellt sich unweigerlich die Frage, wie man mit der wachsenden Zahl der Geimpften umgehen soll. Ich habe hier einen Artikel vom „Spiegel“ vom 29. Dezember 2020 vorliegen, der sich eingehend mit diesem Thema befasst. Bisher haben sich Gesundheitsminister Spahn und Innenminister Seehofer gegen Privilegien für Geimpfte ausgesprochen. Sie sehen die Gefahr einer Spaltung der Gesellschaft in zwei Klassen. Das Argument ist, dass große Teile der Bevölkerung den Schwächsten und den Gefährdetsten unter uns den Vorrang gegeben haben, wofür sie nicht auch noch bestraft werden sollten.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

7 January 2021
Kultur in Deutschland – verzichtbarer Luxus?

Michael: Seit dem ersten Lockdown im März 2020 ist es still geworden in der Kunst- und Kulturlandschaft Deutschlands. Mit dem zweiten Lockdown mussten Theater, Museen und Konzertsäle erneut schließen, und sie werden wohl die letzten Institutionen sein, die bei einer schrittweisen Lockerung wieder öffnen dürfen. Die Kultur gehöre zum „Freizeitbereich“ und müsse nachrangig behandelt werden, so Kanzleramtsminister Helge Braun. Die Corona-Verordnungen der Länder lassen den Eindruck entstehen, als ob die Kultur ein verzichtbarer Luxus sei. Dies verkenne dreierlei, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ im Kommentar „Es ist Zeit, für die Freiheit der Kunst einzustehen“ am 1. Januar. Erstens sei die Kunstfreiheit im Grundgesetz geschützt. Aufführungsverbote wären auf Dauer nicht tragbar. Zweitens dienten Museen und Konzerthäuser nicht nur dem Vergnügen, sondern auch der allgemeinen Bildung. Dies stelle sie auf eine Stufe mit Bibliotheken oder Universitäten. Drittens hingen Millionen Arbeitsplätze an der Kulturbranche – viele davon ohne Tarifverträge und ohne Chance auf Kurzarbeit. In der Kunst werden gesellschaftliche Diskussionen angestoßen, die man nicht als unwichtig abtun sollte.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.