Screen width of at least 320px is required!

17 June 2021

Episode #258

10 June 2021

Episode #257

3 June 2021

Episode #256

27 May 2021

Episode #255

20 May 2021

Episode #254

13 May 2021

Episode #253

6 May 2021

Episode #252

29 April 2021

Episode #251

22 April 2021

Episode #250

Speed 1.0x
/

Introduction

Jana: Heute ist Donnerstag, der 10. Juni 2021. Herzlich willkommen zu einer neuen Folge unseres wöchentlichen Programms „News in Slow German“ für Fortgeschrittene! Hallo zusammen! Hallo Michael!
Michael: Hallo Jana. Ein herzliches Willkommen an alle unsere Hörer!
Jana: Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten aus dieser Woche besprechen. Wir diskutieren die Ablehnung der Berufung des bosnisch-serbischen Ex-Generals Ratko Mladić gegen seine Verurteilung aus dem Jahr 2017 wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Danach sprechen wir über die Verhaftung von Hunderten von Kriminellen im Rahmen einer weltweiten Operation, die von einer internationalen Koalition von Polizeibehörden durchgeführt wurde. Und wir werden eine von der New York Times veröffentlichte Studie über Altruismus, Großzügigkeit und Individualismus besprechen. Wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem von Euronews veröffentlichten Bericht über einige neue Reisetrends nach der Pandemie.
Michael: Interessante Themen. Weiter geht es jetzt mit dem zweiten Teil unseres Programms „Trending in Germany“. Worüber werden wir diese Woche sprechen?
Jana: Diese Woche werden wir die Entscheidung eines Gerichts in Seoul kommentieren, das den ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder dazu verurteilt hat, dem Ex-Mann seiner Ehefrau 22.000 Euro zu zahlen. Der Südkoreaner, der anonym bleiben will, hatte Schröder für das Scheitern seiner Ehe verantwortlich gemacht. Außerdem werden wir über die Erhöhung der Tabaksteuer sprechen. Wird es ausreichen, um die Kosten zu decken, die der Gesellschaft durch das Rauchen entstehen?
Michael: Klingt gut, Jana. Lass uns beginnen!
Jana: Danke, Michael! Los geht‘s!
10 June 2021
UN-Gericht bestätigt lebenslange Haftstrafe für Ratko Mladić wegen Völkermordes und Kriegsverbrechen
By File:Mladić Trial Judgement.jpg - File:Mladić Trial Judgement.jpg, CC BY 3.0, Link

Die UN-Richter des Internationalen Strafgerichtshofs für Ex-Jugoslawien in Den Haag haben am Dienstag die Berufung von Ratko Mladić gegen seine Verurteilung abgelehnt. Der ehemalige serbische General war 2017 wegen Völkermordes und Kriegsverbrechen verurteilt worden. Während des Krieges in Bosnien wurden rund 100.000 Menschen getötet und 2,2 Millionen vertrieben. Schätzungen zufolge wurden mehr als 50.000 Frauen vergewaltigt.

Ratko Mladić wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Der ehemalige bosnisch-serbische Präsident Radovan Karadžić verbüßt bereits eine lebenslange Haftstrafe. Der ehemalige

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

10 June 2021
Weltweit koordinierte Polizeirazzien: Hunderte von Kriminellen verhaftet

Am Dienstag gab eine internationale Koalition von Polizeibehörden bekannt, dass weltweit mindestens 800 Kriminelle verhaftet wurden. Die weltweite Aktion war vom FBI in Zusammenarbeit mit australischen und europäischen Behörden organisiert worden. Es wurden Kriminelle entlarvt, die mit südamerikanischen Drogenkartellen und Verbrechersyndikaten in Asien, dem Nahen Osten und Europa in Verbindung stehen.

Die Operation begann 2018, nachdem das FBI einen bei Kriminellen beliebten kanadischen Verschlüsselungsservice zerschlagen hatte. Die Behörde rekrutierte daraufhin einen verhafteten Händler, um ei

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

10 June 2021
Ist Individualismus großzügiger als Kollektivismus?

Am 26. Mai veröffentlichte die New York Times einen Gastbeitrag von Dr. Abigail Marsh, Professorin für Psychologie und Neurowissenschaften an der Georgetown University. In diesem Artikel ging es um ihre Studie über Altruismus, Großzügigkeit und Individualismus, die von Wissenschaftlern der Georgetown University und der Harvard University durchgeführt wurde. Die Ergebnisse werden in Kürze in der Zeitschrift Psychological Science veröffentlicht.

Die Forscher sammelten Daten aus 152 Ländern zu sieben verschiedenen Formen von Altruismus und Großzügigkeit. Drei davon waren Antworten aus einer Gallup

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

10 June 2021
Aufhebung von COVID-19-Einschränkungen: Neue Trends für das Reisen nach der Pandemie

Am 3. Juni veröffentlichte Euronews.com einen Artikel mit dem Titel „Experten der Reisebranche äußern sich zu Reisetrends nach der Pandemie“. Die Welt erholt sich allmählich von der Corona-Pandemie, Lockdowns werden aufgehoben, und die Menschen machen wieder Reisepläne. Für die Reisebranche, die mit am stärksten von der Pandemie betroffen war, ist das eine willkommene Nachricht.

Laut Branchenexperten und Managern zeichnen sich bereits einige Trends ab. Mit Blick auf das Jahr 2022 tendieren manche Reiselustige zu abenteuerlicheren Reisen, wie zum Beispiel einer Wanderung zum Basislager des Mount

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

10 June 2021
Gericht in Südkorea verurteilt Altbundeskanzler Schröder zu 22.000 Euro Strafe wegen Ehebruchs
By Mehr News Agency, CC BY 4.0, Link

Jana: Michael! Es gibt Neuigkeiten. Wir wissen jetzt genau, wie viel eine Ehefrau in Südkorea wert ist. Ein Gericht in Seoul hat Altbundeskanzler Schröder zu einer Zahlung von 22.000 Euro verdonnert, weil er dem damaligen Ehemann seiner heutigen Ehefrau Soyeon Schröder-Kim die Frau ausgespannt haben soll. Der Ex-Ehemann macht den Altkanzler für das Ende seiner Ehe verantwortlich. Schröder und seine heutige Frau hatten sich im Jahre 2015 kennengelernt, als Schröder noch mit Ehefrau Nummer 4 verheiratet gewesen war. 2018 hat das Paar dann geheiratet. Der Ex-Ehemann hatte vor Gericht geltend gemacht, dass er der Scheidung von seiner Frau 2017 nur unter der Bedingung zugestimmt habe, dass sich seine Frau von Schröder trenne. Das geschah aber nicht. Der Ex-Ehemann fühlte sich daher in seiner Männlichkeit verletzt und hatte über 70.000 Euro Schadensersatz gefordert. Das Gericht ging darauf nur teilweise ein und gewährte ihm 22.000 Euro. Dabei hatte Schröder noch Glück. Bis 2015 galten in Südkorea für diesen Tatbestand noch zwei Jahre Haft. Natürlich sind 22.000 Euro für Schröder kein Ding. Was halten wir denn von dem Urteil, Michael?

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.

10 June 2021
Rauchen soll teurer werden

Michael: Von Seiten der Regierung kommt der Vorschlag, die Tabaksteuer zu erhöhen – um 0,004 Cent pro Zigarette. Bei einer Schachtel von 20 Zigaretten wären das gerade einmal 8 Cent. „Das wird kaum jemanden vom Rauchen abbringen“, schreibt „Der Spiegel“ im Kommentar „Die Schachtel Zigaretten muss zehn Euro kosten“ vom 31. Mai. An diesem Tag war der Weltnichtrauchertag. Der Titel der Artikels verdeutlicht bereits die Meinung des Autors, denn der Preis für eine Schachtel liegt momentan bei ungefähr 7 Euro. Eine deutlich drastischere Anhebung wäre auch ökonomisch sinnvoll. Denn die Schäden des Rauchens kosten Deutschlands Solidargemeinschaft fast 100 Milliarden Euro pro Jahr. Dagegen stünden Steuereinnahmen durch Tabak von gerade einmal 15 Milliarden. Ein Blick ins europäische Ausland und nach Übersee zeige, dass andere Länder in dieser Hinsicht schon längst weiter sind.

End of free content.

To access this material, please LOG IN.

If you don't have a subscription, please click HERE to sign up for this program.